WINDPARK
JÜLICH-BOURHEIM

WINDPARK
JÜLICH-BOURHEIM

    • Baufortschritt > Vorbereitende Maßnahmen10%

    Bei allgemeinen Fragen zum Projekt steht Ihnen Herr Rüttgers und bei Fragen spezifisch zum Bauprozess Herr Hanisch zur Verfügung.

    Der Windpark Jülich-Bourheim liegt am nordwestlichen Rand des bereits renaturierten Gebietes des Braunkohletagebaus Inden. Die WEA befinden sich auf dem Gebiet der Stadt Jülich süd-westlich von Bourheim. Er wird aus vier Anlagen des Types GE 158 bestehen. Zwei Anlagen werden hierbei durch die REA Firmengruppe beplant und errichtet. Die Bauarbeiten sollen im Jahr 2021 beginnen und voraussichtlich in Q2 2022 abgeschlossen werden.

    TECHNISCHE DATEN



    Anlagentyp:GE 158
    Anlagenanzahl:2*
    Windpark­leistung:11.000 kW
    Hersteller:General Electrics (GE)
    Betreiber:-
    Stromerzeugung:29,0 Mio. kWh pro Jahr
    Mögliche Versorgung:10.000 Haushalte**
    CO2-Vermeidung:19.000 t pro Jahr***
    * Nur Anlagen der REA Firmengruppe (insgesamt vier Anlagen)
    ** bei einem angenommenen Jahresdurchschnittsverbrauch von 3.000 kWh
    *** bezogen auf die persönliche CO2-Bilanz im Vergleich zu einem Strombezug gemäß bundesweitem Durchschnittsmix; Quelle: Fraunhofer Institut

    STANDORT

     

    STATUS

    IM BAU

    Zeitablauf


    • 06.2020BImSchG-Genehmigung erteilt

    • 09.2020Zuschlag der Bundesnetzagentur

    • Q3 2021*Baubeginn

    • Q2 2022*Inbetriebnahme

    DATENCENTER