Ingenieurdienstleistungen


AUSBAU DER WINDENERGIE UND PHOTOVOLTAIK IN UNSERER REGION

Die REA Firmengruppe bietet als erfahrener Dienstleister einen allumfassenden Service. Das vielfältige Angebot an Dienstleistungen erstreckt sich entlang der einzelnen Projektphasen: Projektentwicklung, Projektumsetzung und dem Anlagenbetrieb von Windenergie- und Photovoltaikanlagen. Entlang aller Projektphasen bietet die REA Firmengruppe eine umfassende Beratung, insbesondere für Kommunen, Stadtwerke, Grundstückseigentümer, Gesellschafter, Genossenschaftsmitglieder, Banken und anderen Interessenten.

(Bitte klicken Sie auf die die einzelnen Projektphasen, um weitere Informationen zu erhalten)

Grundlagenermittlung und Vorplanung

Die REA beginnt eine Windenergieplanung mit einer Standortvorprüfung. Hier werden die aktuellen Flächennutzungspläne der Kommunen analysiert und geeignete Flächen für Windenergiestandorte ermittelt. Zusätzlich dazu entwickeln wir Potenzialanalysen für mögliche Windenergiestandorte unter Einhaltung von Regulierungen wie Schattenwurf, Schallemissionen und Mindestabstandsflächen zur Wohnbebauung. In dieser Phase werden bereits verschiedene Gutachten erstellt, wie beispielsweise das Artenschutzgutachten für die potenzielle Windenergiefläche.

Grundstücksakquise

Eines der bedeutendsten Aufgaben in der Entwicklung von Potenzialflächen für Windenergie ist die Grundstücksakquisition. Grundstückssicherung erfolgt über Nutzungsverträge. Hierbei wird den Grundstückseigentümern über die Planungen der Potenzialflächen informiert. Er genehmigt, dass auf ihren Flächen die Windparkplanung ermöglicht wird und erhält ein jährliches Nutzungsentgelt für seine Grundstücke. Gerne überprüfen wir Ihre Grundstücksfläche für die Eignung von Windenergie. (Kontakt über das Kontaktformular)

Kontaktaufnahme zur Kommune

Anschließend nimmt die REA Kontakt mit der ortsansässigen Kommune auf, welche die Potenzialfläche für Windenergie in ihrer Kommune ausweist und das Planverfahren leitet. Gerne stehen wir zu Fragen der Kommune bereit und beraten diese in bei ihrem Verfahren zum Flächennutzungsplan und Bebauungsplan.

Entwurfsplanung und Genehmigungsplanung

Die Projektumsetzung umfasst drei große Aufgabenbereiche. Zum einen gehört zur Projektumsetzung die Entwurfsplanung und Genehmigungsplanung. Die Potenzialfläche für Windenergie wird hier im Detail geplant. Es werden verschiedenste Gutachten erteilt, wie beispielsweise Umweltgutachten und Artenschutzgutachten. Zudem wird eine Raumverträglichkeits- und Umweltverträglichkeitsprüfung angesteuert und Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen geplant, welche die Entwicklung von Grünflächen beinhaltet.
Anschließend wird bei der zuständigen Behörde ein Bauantrag nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz gestellt.

Ausführungsplanung, Errichtung und Inbetriebnahme / oder: Bauvergabe und –überwachung

Nach Erhalt der Baugenehmigung plant die REA die gesamte Infrastruktur und beauftragt den Bauprozess von Zuwegung, über Bau der Fundamente, Errichtung des Turms und der Gondel bis zur anschließenden Inbetriebnahme der Anlagen.

Aufstellung von Finanzierungsmodellen und Betreuung der Anleger

Während dieser Phase entwickelt die REA Finanzierungs- und Investitionsmodelle in Zusammenarbeit mit regionalen Banken zur Finanzierung der erneuerbaren Energien. Dadurch, dass die REA auf Bürgerwindenergieanlagen spezialisiert ist, wendet sie sich zunächst an Bürger vor Ort und bietet individuelle Investitionsmodelle an. Zusätzlich dazu werden Kooperationen mit ortsansässigen Stadtwerken und Kommunen initiiert.

Nach Inbetriebnahme der Windenergieanlagen werden diese nicht an externe Unternehmen verkauft. Sie werden von einer REA Betreibergesellschaft betrieben. Dadurch übernimmt die REA die technische und kaufmännische Betriebsführung und -optimierung der Windenergieanlagen. Dies bietet den Vorteil, dass die REA Ansprechpartner für Geschäftspartner, Kommunen und Bürger für die gesamte Betriebsdauer der Windenergieanlage vor Ort ist.

Qualität und Sicherheit steht bei uns an erster Stelle. Als Ingenieurbüro übernehmen wir die Servicedienstleistungen während der gesamten Betriebslaufzeit der Anlagen. Mit dem Hersteller der Anlagen vereinbaren wir ein über 20-jähriges Wartungskonzept, welches die Wartung der Anlagen beinhaltet.

Auch der Abbau der Anlagen wird von Anfang an in die Finanzierung der Windenergieanlagen einberechnet. Das sogenannte Repowering besteht in Demontage der Altanlagen und dem Transport zum neuen Standort, sowie dem Rückbau der Infrastruktur und dem Fundament.

 

Bildergalerie